Händel in Zappendorf

Neben dem Weinberg und dem Händel-Weinblütenfest, hat Zappendorf noch einen anderen Bezug zum großen Sohn der Stadt Halle: Hier werden seit 2012 die Händel-Festspiele in ihrem neuen Erscheinungsbild gestaltet. 2011 gewann Till Brömme mit seinen Arbeiten den Ideenwettstreit, den die Stiftung Händel-Haus bundesweit ausgeschrieben hatte. Neben dem Logo für die internationalen Händel-Festspiele sowie dem Design der Websiten für die Stiftung Händel-Haus und der Festspiele, galt es eine neue Bildsprache zu finden, die in den vielfältigen Medien zum Tragen kommen.

Erstmals ist es 2015 gelungen, auch die Jugendlichen der Ortschaft mit in die Arbeiten rund um das Erscheinungsbild der Händel-Festspiele einzubeziehen. Till Brömme arbeitete mit den Jugendlichen, um mit ihnen die Kampagnenmotive für die Jahre 2016 – 2018 zu gestalten. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit werden in den nächsten Jahren anlässlich der Händel-Festspiele in Halle zu sehen sein.

Großen Dank an: 
• Katharina Tauer, für die Mitarbeit am Erscheinungsbild
• Evelyna Schubert und Heike Neubauer-Antochi, für die Motive 2011-2012
• Nicole Müller, für das meisterhafte Auge bei der Arbeit an den Kampagnenmotiven
• Grit Brömme, für die perfekten Barockperücken
• Ina Zimmermann, für die große Geduld bei den Fotoshootings
• Larissa Vogel, Linus Voigt und Chanel Krebs für die großartige Mitarbeit
bei den Kampagnenshootings 2016 – 2018
• Sebastian Berger und Peter Kossok, für die profunde Lichttechnik
• dem Theater Eisleben, für die gelungenen Funduskleider
• dem Schloss-Museum Weissenfels, für die unglaublich schönen Barockkostüme!

Weiter zur Website der Händel-Festspiele.