Wir trauern um Rüdiger Wagner

Als ehemaliger Bürgermeister gehörte Rüdiger Wagner zu den entscheidenden Gestaltern unserer damals noch selbständigen Gemeinde Zappendorf.  Er übernahm dieses Amt 1994. In seiner 14- jährigen Amtszeit setzte er sich für viele Projekte ein, die für die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde gravierend waren. Erwähnt werden müssen hier beispielsweise  der Neubau des Gebäudes für die Freiwillige Feuerwehr, das Anlegen und Ausschildern der Wanderwege und Lehrpfade, seine aktive Unterstützung des Projektes „Händels Weinberg “ ebenso wie der Aufbau des Kinder- und Jugendcamps im Steinbruch in Köllme . Hier half er mit großem Engagement eine bedeutende Begegnungsstätte für die Jugendlichen der Umgebung zu schaffen. Aber  auch die Errichtung des Landwirtschafts- und Heimatmuseums Zappendorf als kulturelles Zentrum der Gemeinde gehörten zu seiner Erfolgsbilanz als Bürgermeister.

Es waren jedoch nicht nur die großen, sichtbaren Projekte, um die sich Rüdiger Wagner kümmerte. Im Mittelpunkt seines engagierten Handelns stand die Entwicklung der Gemeinde als Einheit ebenso wie die Einbeziehung aller Bürger in den Gestaltungsprozess. Ihm gelang es, unsere Heimatgemeinde Zappendorf bekannt zu machen. Er regte schon damals entsprechende  Projekte an, die auch noch  heute in einigen Gemeinden nicht selbstverständlich sind. Sei es die frühzeitige Präsentation der Gemeinde im Internet, die Unterstützung eines Jugendparlamentes, die Teilnahme an Sachsen-Anhalt-Tagen sowie  die erfolgreiche Bewerbung um den damaligen Titel „Das schönste Dorf“.

Durch seine beharrliche und aufgeschlossenen Art gelang es ihm, viele interessierte Bürger für das  kulturelle Leben in der Gemeinde zu gewinnen, beispielsweise für den Aufbau des  Landwirtschafts- und Heimatmuseums oder für die Organisation von Straßenfesten wie das Händel  – Weinblütenfest. Nicht zuletzt setzte er sich auch im Rahmen seiner Tätigkeit als Mitglied des Kreistages Saalkreis überaus erfolgreich für die Entwicklung unserer Gemeinde ein.

Sein großes Engagement als Bürgermeister wurde vom damaligen Gemeinderat  2007 gewürdigt, Rüdiger Wagner wurde Ehrenbürger der Gemeinde Zappendorf.

Aber auch nach seinem aktiven Dienst als Bürgermeister blieb er ein wichtiger Ansprechpartner und Ratgeber für die  Bürger unserer Gemeinde.  Seine Erfahrungen aber auch seine Begeisterung für die weitere Entwicklung unserer ländlichen Region waren eine wertvolle Unterstützung für die nachfolgenden Entscheidungen.

Mit dankbarem Respekt  und großer Trauer müssen wir nun zur Kenntnis nehmen, dass diese Quelle endgültig versiegt ist. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren und in seinem Sinne weiter für unser Zappendorf  arbeiten.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt seiner Familie.

Mitglieder des Ortschaftsrates Zappendorf

 

 

Zurück zur Beitragsübersicht