Zwiebelfleisch

Ein Rezept von Gudrun

Zutaten

600g Schweinekamm ohne Knochen
3 kleine Möhren
2 Scheiben Sellerie
5 mittlere Zwiebeln
wer möchte, 3 Knoblauchzehen
1 Packung Champions (frische oder gefrorene)
3 saure Gurken
wer möchte, einige Streifen geräucherten Speck
3 Löffel Tomatenmark aus der Tube
2 Esslöffel Senf
Öl oder Fett zum Anbraten

Frische Kräuter
Rosmarin und Thymian

mit Salz, Pfeffer und Paprika (rosenscharf) würzen und abschmecken

Zubereitung

Das Fleisch und alle Zutaten vorbereiten: Das Fleisch sollte in Würfel (2 x 2 cm) und das Gemüse in sehr feine Würfel geschnitten werden.

Dann als erstes das Fleisch in heißem Fett oder Öl kräftig in einem Schmortopf anbraten. Den entstandenen Sud immer wieder abgießen und für später beiseite stellen. Wenn das Fleisch richtig scharf angebraten ist, kleingeschnittene Zwiebel, Pilze, saure Gurke, Sellerie etc. dazugeben.

 

Wenn alle Zutaten von allen Seiten gut angebraten sind, Senf, Tomatenmark und den Sud dazugeben. Wer möchte, kann auch einen Schluck Kaffee dazu tun.

Mit Gewürzen und Kräutern nach Bedarf würzen.

Nach ca. 2 Stunden auf dem Herd bei kleinerer Temperatur ist das Zwiebelfleisch fertig und kann mit Kartoffeln, Reis oder auch Klößen serviert werden.

Als Nachtisch empfiehlt Gudrun:
Tropische Fruchtmischung auf griechischem Jogurt à la Zappendorf

Quark-Kokos-Blechkuchen

Ein Rezept aus der ZeitOase Salzatal

Details zu diesem Thema

Jogurt à la Zappendorf

Ein Rezept von Gudrun

Details zu diesem Thema

Umgedrehte Apfeltorte

Amerikanisches Rezept von Raidar Huber für Till Brömme

Details zu diesem Thema